Techniken

Twist-Haarschneidetechnik

Twist-Haarschneidetechnik

Es ist eine weitere Haarstyling-Technik, die bei Friseuren beliebt ist. Die Twist-Haarschneidetechnik erzeugt ein sauberes und natürliches Aussehen für längeres Haar. Diese Haarschneidetechnik verwendet Effilierscheren, um Haare zu trimmen, Spliss zu entfernen und kleine Haarmengen herauszunehmen. Sie können sowohl das Schneiden als auch das Drehen der Haare zu Hause ganz alleine durchführen. Oder Sie können sich von einem Freund helfen lassen, um einen professionelleren Look zu erzielen.

Wie Sie dabei vorgehen sollten

Um mit dieser Haarschnitttechnik voranzukommen, müssen Sie zuerst eine gute Haarbürste verwenden. Verwenden Sie es, um einen kleinen Abschnitt Ihres Haares zu trennen, sagen wir etwa einen halben Zoll Ihres Haares. Und Sie müssen das von vorne am Kopf beginnen. Nehmen Sie eine kleine Haarsträhne und drehen Sie sie zwischen Ihren Zeigefingern und Ihrem Daumen. Achten Sie darauf, genügend Haarsegmente zu nehmen, damit sich die gesamte Länge fest dreht. Kurz gesagt, halten Sie das Haar mit starkem Griff zusammen mit seinen Spitzen und halten Sie es verdreht.

Kämmen Sie das Haar mit der Effilierschere direkt über Ihren eingeklemmten Fingern hindurch. Als nächstes kämmen Sie die Schere wiederholt und schnell zusammen mit den Haaren. Fahren Sie damit fort, bis Sie alle Haarpartien abgeschnitten haben, die sich um den verdrehten Abschnitt angesammelt haben.

Fahren Sie danach mit dem Drehen und Schneiden fort, bis Sie mit den Haaren über dem Kopf fertig sind. Zum Schluss das geschnittene Haar bürsten und wie gewohnt stylen. Auf diese Weise bringt es das gewünschte Erscheinungsbild zur Geltung, das Sie erstellt haben.

Wie Sie geschnittenes Haar drehen können

So können Sie Spiralschnitte durchführen. Nehmen Sie zunächst eine Haarpartie und drehen Sie sie aus ihrer natürlichen Richtung heraus. Auf diese Weise hilft es, die Höhe und Richtung an der Außenseite dieses bestimmten Abschnitts zu erhöhen. Beginnen Sie am höchsten Punkt des Kopfes. Nehmen Sie den langen Schneidekamm und schneiden Sie das Haar bis zum Cornerback ab. Danach kämmen Sie das Haar diagonal bis zur hinteren Mitte. Es entsteht ein dreieckiger Abschnitt.

Fahren Sie mit der anderen Seite fort und wiederholen Sie den gleichen Schnitt der Haare. Dadurch entstehen zwei Dreiecke. Nachdem Sie sie zusammengefügt haben, entsteht eine diamantähnliche Form. Was Sie am Ende erstellt haben, ist ein rautenförmiger Bereich, der den Kronenbereich umgibt. Dieser Diamantschnitt ist eine Art schmeichelhafte Form, die für die Krone bestimmt ist. Daher können die Formen der Haare natürlich auf den Hinterkopf fallen.

Schließlich müssen Sie direkt aus dem Kronenbereich einen diagonalen Winkel machen.

Nützlicher Tipp

Nehmen Sie den langen Schneidekamm und setzen Sie ihn flach auf den Scheitelbereich. Nun, das ist der Bereich, in dem Sie die Haare herausheben müssen. Alles ist auf die Mitte des Rautenabschnitts gerichtet. Nachdem Sie die Höhe des Kronenbereichs und die Richtung zur Mitte festgelegt haben, müssen Sie die Haarsträhne drehen.

Halten Sie Haarpartien zwischen Ihren Fingern und bewegen Sie sie um den Kopf herum zur anderen Seite. Denken Sie dabei daran, dass die Haare durch Ihre Finger gleiten. Wenn Sie den Abschnitt zu fest halten, erhalten Sie möglicherweise nicht den richtigen Twist-Cut-Effekt. Wenn der Abschnitt schön herumgedreht ist, können Sie feststellen, dass er sich noch weiter aus der natürlichen Position heraus erstreckt. Außerdem erhöht es die Höhe und über die Richtung.

Welche Schere nutzt man dabei?

Nehmen Sie die Schere und schneiden Sie den diagonalen Fingerwinkel ab, der durch die Erhebung entstanden ist. Probieren Sie zu diesem Zweck die Profi-Trockenschnittschere 7 Zoll aus. Darüber hinaus macht es Ihnen diese Schere leicht, große Mengen an trockenem, grobem Haar zu handhaben.

Wenn Sie einen Abschnitt innerhalb des bestimmten Abschnitts greifen, den Sie während des Schnitts gemacht haben, würden Sie feststellen, dass das Haar am Ende länger und in der Mitte kürzer bleibt.

Nun, das ist das Ergebnis, das Sie aufgrund der Drehbewegung erhalten, die Sie zuvor gemacht haben. Auf diese Weise entstehen keine stumpfen Linien, nachdem der Abschnitt für seinen normalen Fall freigegeben wurde.

Translate »